Künstliche Intelligenz: Immer menschlicher?

Kaum arbeiteten um 1950 die ersten „Elektronenhirne“, fragte der Mathematiker Alan Turing, ob Maschinen denken können. Bald formulierte er allerdings seine Frage um: Können Maschinen dem Menschen vortäuschen, ein Mensch zu sein? Die Idee des Turingtests war geboren. Und ebenso der Begriff der künstlichen Intelligenz (KI, englisch AI = artificial intelligence). 1966 schuf der Informatiker … Weiterlesen Künstliche Intelligenz: Immer menschlicher?

Warum der Klimawandel keine Klimakrise ist

Was für einen schönen goldenen Oktober hatten wir dieses Jahr – der wärmste in Deutschland seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Und das nach dem langen und warmen Sommer. Auch wenn wir viel – oft zu viel – Hitze hatten, und es zu wenig geregnet hat, war es nicht der wärmste, auch nicht der trockenste, aber dafür … Weiterlesen Warum der Klimawandel keine Klimakrise ist

Heute: Welttag der psychischen Gesundheit

Heute ist der „World Mental Health Day“. „Mental“ kann sowohl im Englischen wie im Deutschen verschiedene Bedeutungen haben: geistig, gedanklich, verstandesmäßig, seelisch, psychisch. Im Zusammenhang mit Gesundheit ist meistens die psychische Gesundheit gemeint. Ist die körperliche Gesundheit schon lange Thema in der Arbeitswelt – vor allem des Arbeitsschutzes –, so wird die steigende Bedeutung psychischer … Weiterlesen Heute: Welttag der psychischen Gesundheit

Vom Wert der Selbstzweifel

Nie sind die schwierigen Themen Selbstwert und Selbstannahme schöner vertont worden, als mit dem Lied „It’s not that easy bein’ green“ – „Es ist nicht so leicht, grün zu sein“. Nein, das ist keine politische Aussage. Es ist das Lied von Kermit dem Frosch aus der Sesamstraße, das er oft auch zusammen mit anderen Interpreten … Weiterlesen Vom Wert der Selbstzweifel

Resilienz: Hoffnung und Enttäuschung

Reiseerinnerungen aus früheren Zeiten: Moskau, Leningrad, Kiew, die Wolga, die Krim. Herzliche, gastfreundliche Menschen – Russen, Ukrainer, kein Unterschied. Und jetzt ist Krieg. Menschen leiden, hungern, frieren, fliehen, sterben. Sanktionen sollen den Aggressor zur Besinnung bringen – und schlagen auf die durchglobalisierte Wirtschaft zurück. Wieder reißen Lieferketten. Ausgelagerte Produktion steht still. Der Handel bricht ein. … Weiterlesen Resilienz: Hoffnung und Enttäuschung

Tun sich Führungskräfte schwer mit Empathie?

Wenn es um den Wandel der Arbeitswelt geht, hört und liest man immer wieder, wie wichtig die Führungskultur ist. Unsere Hoffnung auf die kulturverändernde Wirkung moderner Führungsstile ist gewaltig. Doch wenn ich sehe, welch hohe Erwartungen wir damit den Führungskräften aufladen, kann am Ende nur Überforderung herauskommen. Wir erwarten von ihnen Sozialkompetenzen in einem Ausmaß, … Weiterlesen Tun sich Führungskräfte schwer mit Empathie?

Die wertvollsten Mitarbeiter entdecken und stärken

Kennen Sie Adrian Monk, den tragischen Serienhelden, der wegen seiner vielen Neurosen seinen Beruf als Kriminalpolizist nicht mehr ausüben kann? Und dennoch zieht ihn die Polizei immer wieder zu Rate, wenn sie in einem verzwickten Mordfall nicht weiter weiß. Denn eben diese Neurosen helfen Monk, den entscheidenden Hinweis wahrzunehmen, der der Polizei entgangen ist. Er … Weiterlesen Die wertvollsten Mitarbeiter entdecken und stärken

Die Grenzen des Feelgood Managements

Wellenbrecher – so lautet das Wort des Jahres 2021. Knapp daran vorbei: Pflexit – mit Blick auf die vielen Berufsaussteiger eine Zusammenziehung aus Pflege und Exit. Während die Coronazahlen nie dagewesene Höhen erreichen, rückt die permanente Überlastung der Pflegekräfte erneut in den Fokus. Sie erleben, so ein NDR-Podcast, nämlich weit mehr als „nur“ Streß – … Weiterlesen Die Grenzen des Feelgood Managements

Den Menschen nicht vergessen

Ende Februar sorgte ein Tweet vom World Economic Forum – das ist die Gruppe von Entscheidern um Klaus Schwab, die sich regelmäßig in Davos trifft – für große Entrüstung: Der Lockdown verbessere auf leise Art die Städte. Ein – inzwischen gelöschtes – Video zeigte menschenleere Straßen und Fabriken, und pries die sich daraus ergebende Stille. … Weiterlesen Den Menschen nicht vergessen

Zoom Fatigue: Kehrseite der Digitalisierung

Corona ermüdet und erschöpft. Das liegt nicht nur an Masken- und Abstandsgebot, an ständig neuen Verordnungen und Planungsunsicherheit. Es liegt vor allem am Fehlen zwischenmenschlicher Kontakte. Viele Menschen erleben, wie zentrale Bedürfnisse nach Nähe und Begegnung verhungern. Es gibt zwar mit Skype, Zoom und Co. digitale Ersatzlösungen. Doch inzwischen stellt sich heraus, daß sie kein … Weiterlesen Zoom Fatigue: Kehrseite der Digitalisierung